© Barbara Bremer 2016
Nachwuchs ... oft und teamstark! Der Begriff ZUCHT widerstrebt mir im Hinblick auf den sich doch wohl mehr automatisch und unabwendbar einstellenden Nachwuchs meiner gepanzerten Ritter! Zu beachten ist, daß die Kleinen extrem schnell wachsen und quasi in “Dauerhäutungsphase” sind! Daher bekommen sie oft unterstellt, sie seien recht kannibalisch unter Aquarienbedingungen! Füttert man ausreichend tierisches Eiweiß, kann man durchaus vermeiden, dass die Jungtiere übereinander herfallen. Dieser Wurf hier war “200-Mann-stark”! Einen Yabby-Wurf groß zu ziehen, bedeutet dennoch einigermaßen viel Arbeit!  Die stetige Sorge um ausreichende und “mitwachsende” Verstecke, die täglichen Fressorgien und die dann doch sehr häufig durchzuführenden Wasserwechsel sind (vom Arbeitsaufwand gesehen) eher wirbellosenuntypisch! ...und ganz kindgerecht geht’s auch nicht immer zu!  FSK 18!   ;-)
Kuschelndes YABBY-Paar
cherax destructor
FB